Ranktable
Billardcenter Weißensee
Tablestart
8'er - Ball
9'er - Ball
Kurzanleitung
Info
Kurzanleitung
Jeder Player (Teilnehmer) ist dazu berechtigt, einen höherplatzierten Player zum Match herauszufordern. Spontane Challenges (Herausforderungen), die ausgesprochen werden können, wenn sich die Gelegenheit dafür ergibt, müssen vom challenged Player (Heraus-gefordeter) nicht angenommen werden.

Offizielle Herausforderungen werden durch das Personal schriftlich festgehalten und müssen, nach Terminvereinbarung mit dem challenged Player, angenommen, also gespielt, werden. Im Ranktable ist eine offizielle Challenge daran erkennbar, daß in der Spalte "Challenger" hinter dem challenged Player der Name des Challengers eingetragen ist.

Gewinnt der Challenger, dann nimmt er den Rank (Rang) des Besiegten ein, während Letztgenannter einen Rank nach unten rutscht. Gleiches gilt für das Playerfeld zwischen dem Challenger und dem challenged Player. Verliert der Challenger, ändert sich nichts im Ranktable. Die anfallende Spielgebühr ist immer vorab vom Challenger zu entrichten, der Gewinner erhält immer eine Siegprämie.

Spielgebühr und Siegprämie richten sich nach dem Rank des challenged Players und der aktuellen Listenlänge (Anzahl der Player). Rank 1 ist am teuersten und bringt die höchste Siegprämie, der letzte Rank ist am billigsten und bringt die geringste Siegprämie. Erhöht sich die Anzahl der Player, dann erhöhen sich auch Siegprämie und Spielgebühr, und um-gekehrt. Der Rank des Challengers spielt bei alledem keine Rolle.

Die Spielgebühr setzt sich zusammen aus einer gleichbleibenden Grundgebühr von derzeit 2,- € sowie der jeweiligen Siegprämie, welche sich folgendermaßen berechnet:

Siegprämie = (aktuelle Listenlänge + 1 – Rank challenged Player) x Siegprämienfaktor

Der Siegrämienfaktor ist derzeit 0,5.

Dazu ein Beispiel: Wird bei einer aktuellen Listenlänge von 13 der Player auf Rank 5 herausgefordert, dann beträgt die Siegpämie 4,50 € (Listenlänge 13 plus 1 minus 5 gleich 9 mal 0,5 gleich 4,50). Zuzüglich Grundgebühr ergibt sich also eine Spielgebühr von 6,50 €.

Zur aktuellen Listenlänge ist folgendes zu beachten: Das Teilnehmerfeld unterteilt sich in etablierte und New Player. Die Namen der etablierten Player sind schwarz geschrieben, die der New Player rot.

Für die Berechnung der Siegprämie ist ausschließlich die aktuelle Listenlänge der etablierten Player relevant, New Player zählen nicht dazu !

Ist bei einem anstehenden Match mindestens ein Player etabliert, dann entspricht die re-levante Listenlänge dem Rank des letztplatzierten etablierten Players. Sind hingegen beide Beteiligte New Player, dann entfällt die Berechnung der Siegprämie. Sie beträgt in diesen Fällen immer 0,50 €.

Ein Match zwischen New Playern führt nicht zu deren Etablierung. Dieses erfolgt erst dann, wenn gegen einen etablierten Player gespielt wurde, wobei es unerheblich ist, ob das Match gewonnen oder verloren wurde. Verliert der Nichtetablierte, dann wird er im Ranktable immer direkt nach dem letzten etablierten Player eingeordnet.

Alles Weiter läßt sich entweder der ausführlichen Spielanleitung entnehmen oder beim zuständigen Personal erfragen.

Viel Spaß © 14/89 Billards